Vor ein paar Jahren hab ich mir selbst ein Tool geschrieben, damit ich beim Fußball gucken nicht immer nach Stift und Zetteln suchen muss und dann alles vollkritzele. Später hab ich es dann dafür genutzt die Formationen für meine Analysen zu visualisieren. Mein kleines Tool nannte ich TacticTab und jetzt habe ich es aktualisiert.

Ich habe die Sommerpause dazu genutzt meine App „TacticTab“ gründlich zu überarbeiten. Das Ganze ist jetzt nativ für Windows 10 geschrieben, funktioniert entsprechend auf Smartphones und allen anderen Windows 10 Geräten (demnächst sogar auf der XBOX). Dazu dann auch mit allem Schnickschnack, wie Multi-Touch.

Jetzt kann TacticTab ein Setup in Dateien abspeichern. Und natürlich wieder laden. Außerdem kann man, wenn man denn möchte, einen Ball anzeigen lassen. Neue Features kommen jetzt immer mal wieder. Aber was schreibe ich so viel, guckt’s Euch halt an:

TacticTab

Freue mich über Feedback. 🙂

Karsten

Karsten ist auf Kohle geboren, in Europas weltschönstem Herten nämlich, der Stadt, die mal die höchste Fördermenge in Europa hatte. Aufgewachsen in einer Familie von Püttologen studierte er an der FH Gelsenkirchen irgendwas mit Computern. Später zog es ihn in die Ferne zu den Wikingern, wo ihm erst bewusst wurde, wie viel Ruhrpott in ihm steckt.

Nach hunderten von Herzklabastern, weil der elende Internetstream immer bei blau-weißen Torchancen abbrach, ist er als Doktor Labertasche wieder zurück in der Heimat (mit Dauerkarte in Block 5) und theoretisiert neben der Maloche den König Fußball. Weil aber seine Kumpels schnell davon genervt waren, verlagerte er das Ganze und gründete Halbfeldflanke zum Beginn der Saison 2013/2014.